Schlagwort: Versicherungsrecht

Kraemer.Law wünscht frohe Weihnachten

Ich möchte nicht leugnen, dass mich die letzten Monate das ein oder andere Mal an die körperliche und mentale Belastbarkeitsgrenze gebracht haben. Auf die Schicksale, welche ich nach der Flutkatastrophe gesehen und kennengelernt habe, war ich nicht vorbereitet. Weder das Studium noch 14 Jahre Berufserfahrung im Versicherungsrecht konnten mich auf das vorbereiten, was ich ab dem 15. Juli diesen Jahres insbesondere im Ahrtal, aber auch in Bad Neuenahr, Rheinbach, Euskirchen, Swisttal, Hilden etc. erlebt habe.

Weiterlesen »
Closed notices paper on window glass

OLG Karlsruhe verurteilt Versicherer zur Zahlung aus Betriebsschliessungsversicherung

Weiterhin beschäftigen die Fälle zur Betriebsschliessungsversicherung die deutschen Gerichte. Erstmals hat nun mit dem OLG Karlsruhe ein Oberladensgericht der Versicherungsnehmerin einen Anspruch aus der Betriebsschliessungsversicherung zugesprochen und begründet dies ausführlich und überzeugend mit der Unwirksamkeit der entscheidenden Klausel, so dass der Versicherungsnehmerin ein Anspruch aufgrund der coronabedingten Schliessung Ihres Hotelbetriebes zustehe.

Weiterlesen »

Vier Wochen als Fachanwalt für Versicherungsrecht im Flutkatastrophengebiet – der Versuch eines Zwischenfazits:

Seit knapp vier Wochen bin ich jetzt mehr oder weniger regelmäßig im Katastrophengebiet im Westen Deutschlands unterwegs gewesen, schwerpunktmässig in Bad Neuenahr-Ahrweiler, aber auch im Ahrtal, Sinzig, Euskirchen, Erftstadt, Swisttal. Ich bin von gewerblichen sowie privaten Versicherungsnehmern mandatiert worden, sie bei den Verhandlungen mit den Versicherungsgesellschaften, Schadenregulierern und Sachverständigen zu unterstützen.

Weiterlesen »
Psychological help

Berufsunfähigkeit: LV1871 erkennt Leistungsverpflichtung unbefristet an

Unser Mandant, ein erfolgreicher Management-Coach, wird wegen Depressionen berufsunfähig. Er hat jahrelang in seine Berufsunfähigkeitsversicherung bei der LV1871 eingezahlt und stellt einen Leistungsantrag. Der Versicherer schickt ihn zu einem Gutachter, welcher zwar die zur Berufsunfähigkeit führende Krankheit bestätigt, allerdings der Meinung ist, unser Mandant werde in einem halben Jahr schon wieder irgendwie in seiner alten Tätigkeit arbeiten können.

Weiterlesen »
Termin vereinbaren